• English
  • Italiano
  • Español
  • Français
  • Čeština
  • Deutsch
  • Suomi
  • Nederlands
  • Ελληνικά
  • עברית
  • Norsk Nynorsk
  • Euskara

AP

Home/AP
AP 2017-12-28T12:50:21+00:00

Arbeitspakete: AP1

AP1: Landwirtschaft Pilot (M01-M36); Geführt von LESPRO (Tschechische Republik)

Ziel dieses AP ist es, zu zeigen, wie die Big Data-Technologien in die Piloten integriert werden, um die Big Data-Technologien in praktischen Fällen aus der Landwirtschaft zu validieren und die Erwartungen der Anwender zu erfüllen.
Die Big Data-Technologien werden in den drei Bereichen: Ackerbau, Gartenbau sowie Subventionen und Versicherungen getestet werden. Jeder Bereich wird in Sub-Piloten mit verschiedenen Themen getestet, die in verschiedenen Ländern durchgeführt werden.

Arbeitspakete: AP2

AP2: Forstpilot (M01-M36); Geführt von MHGS (Finnland)

Das Ziel des AP ist es, durch Piloten zu demonstrieren, wie Big Data den Forstsektor steigern wird.
Die drei Hauptpiloten in vier Ländern sind um praktische Fälle aus der Forstwirtschaft herum gebaut. Sie werden die Verwendung von Big Data Technologien validieren und testen, wie gut die Erwartungen der Nutzergemeinschaften erfüllt sind. Big Data-Technologien werden in drei Hauptfällen getestet und validiert: Multisource Crowdsourcing Services, Forstgesundheit und Walddatenmanagement.

Arbeitspakete: AP3

AP3: Fischereipilot (M01-M36); Geführt von SINTEF Fischerei (Norwegen)

Dieses Arbeitspaket wird sich darauf konzentrieren, wie die Nutzung von Big Data Methoden und Tools zur Fischerei beitragen kann.
Die einzelnen Aufgaben werden in Form eines iterativen Prozesses bearbeitet, bestehend aus:

  • 1. Entwicklung von Anwendungsfällen zur Nutzung der Big Data im Fischereisektor;
  • 2. Definition der Datenbedürfnisse für jeden Fall und Sicherstellung, dass diese Daten erhältlich sind;
  • 3. Einrichtung von Systemen und Werkzeugen für die Zugriffskontrolle der Daten und der Analysen;
  • 4. Entwicklung der notwendigen Analysen;
  • 5. Entwicklung der Endbenutzerdienste und -werkzeuge.

Arbeitspakete: AP4

AP4: DataBio Plattform mit Pilotunterstützung (M01-M36); Geführt von VTT (Finnland)

Dieses AP konzentriert sich auf die Konzeption und Anpassung von Big Data-Technologien, um datengesteuerte Innovationen mit neuen Anwendungen auf Basis von Bioeconomy-, EO- und GEO-Daten für die drei Bioökonomie-Bereiche: Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei zu ermöglichen.

Arbeitspakete: AP5

AP5: Erdbeobachtung und GeoSpatial Data and Services (M01-M36); Geführt von SPACEBEL (Belgien)

Das AP umfasst gemeinsame Anwendungsdomänen und branchenübergreifende Aufgaben im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Erdbeobachtungschnittstellen und -Daten auf der Big Data-Plattform und der damit verbundenen Unterstützung von DataBio-Piloten.
Das Ziel ist, dass die Dienste, Metadaten und Datendarstellungen aufgrund gemeinsamer, standardbasierter Schnittstellen problemlos an die Piloten angepasst werden können und auch in der EU und in anderen Kontexten repliziert und übertragen werden können.

Arbeitspakete: PS6

AP6: Verbreitung und Ausbildung (M01-M36); Geführt von CREA (Italien)

Das Gesamtziel dieses Arbeitspakets ist die Veröffentlichung, Verbreitung und Verwertung der Projektergebnisse, um die anderen Arbeitspakete und die langfristigen Ziele des DataBio-Projekts zu unterstützen.
Die wichtigsten Adressaten umfassen eine Vielzahl von Stakeholdern in den Bereichen IKT und Bioökonomie.
Um diese Ziele zu erreichen, werden mehrere Kommunikationskanäle und -werkzeuge verwendet, darunter die Website von DataBio: www.databio.eu.

Arbeitspakete: PS7

AP7: Verwertung und Geschäftsplanung (M01-M36); Geführt von der Universität St. Gallen (Schweiz)

Dieses AP wird während des gesamten Lebenszyklus des Projekts an jeder Partnerinstitution durchgeführt.
Die Mitglieder des Konsortiums werden Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse des Projekts entweder direkt durch die eigene Organisation oder indirekt durch Lizenzierung verwertet werden. Des Weiteren wird eine Kosten-Nutzen-Analyse von den Piloten durchgeführt, die Projektergebnisse werden nach ihrem kommerziellen Potenzial (Verwertungsplanung) eindeutig identifiziert und klassifiziert, und die Verwertungsstrategien werden in Geschäftsplänen und -fällen (Geschäftsplanung) quantifiziert.
Ein verwertungsplan wird am Ende des Projekts veröffentlicht.

Arbeitspakete: PS8

AP8: Management (M01-M36); Geführt von INTRASOFT (Belgien)

Das AP umfasst Aktivitäten im Zusammenhang mit Verwaltung und Finanzen, (interne) Kommunikation und Qualitätssicherung sowie Risikobewertung.